Wenn Ihre Kinder nicht glauben, dass sie in der Schule erfolgreich sein können

Hat Ihr Kind verloren? Vertrauen in seiner oder ihrer Fähigkeit, in der Schule erfolgreich zu sein, Sport, Freundschaften oder andere Fähigkeiten? Sie können Ihren Kindern helfen, zu verstehen, warum und wie sie ihr Gehirn verbessern können, um ihre höchsten Ziele zu erreichen, und positive Erwartungen wecken, um ihre Bemühungen um Erfolg neu zu starten.

Quasar / Wikimedia Commons

Quelle: Quasar / Wikimedia Commons

Nur wenn sie denken, dass sie es nicht können, werden sie nicht ihr Bestes geben.

Das Gehirn ist so konzipiert, dass es keine Anstrengungen mehr unternimmt, insbesondere wenn wiederholte Anstrengungen und Übungen die gewünschten Ziele nicht erreichen. Dies ist Teil seines Überlebensdesigns, um Energie zu sparen und Aktionen nicht zu wiederholen, die nicht zum Erreichen des Ziels führen. Wenn Ihr Kind wiederholt versucht hat, aber bestimmte Ziele nicht erreicht hat, z. B. sich daran zu erinnern, was gelesen oder studiert wurde, bereiten Sie sich auf einen erfolgreichen Test vor Ergebnisse oder die Verbesserung einer Fähigkeit in Schule, Musik oder Sport, nur diesen Mangel an Fortschritt oder Erfolg zu erleben, versetzt sein Gehirn in die Zurückhaltung der Bemühungen Zustand.

Um diesen Vertrauensverlust zu beheben, dass Anstrengungen zu Fortschritt und Zielerreichung führen, können Sie Helfen Sie Ihrem Kind, den Zielerfolg zu planen, und verdrahten Sie sein Gehirn neu, um die Zufriedenheit von zu erfahren Fortschritt. Speziell,

Helfen Sie Ihrem Kind, ein gewünschtes Ziel auszuwählen, das Sie durch eine geplante Abfolge kleiner, erreichbarer und offensichtlicher fortschreitender Schritte für erreichbar halten. Mit dem Entwurf soll sie erkennen, dass ihr kontinuierlicher Zielfortschritt aus Bemühungen auf dem Weg zum Endziel resultiert. Mit diesen Erfahrungen kann sich ihr Ausblick von negativen Erwartungen zu motivierter Ausdauer und anhaltenden Anstrengungen verschieben. Sie wird auf dem Weg sein zu erkennen, dass sie die Verantwortung dafür übernehmen kann, wie sie ihr Gehirn für sich selbst arbeiten lässt.

Dies kann bedeuten, Listen zu erstellen, in denen die abnehmende Anzahl von Fehlern angezeigt wird, die beim Lesen derselben gemacht wurden Absatz über eine Woche oder die zunehmende Anzahl korrekter Antworten in einem Stapel von zwanzig Mathematik- oder Vokabeln Karteikarten. Wenn Ihr Kind gerne Diagramme erstellt, kann es Millimeterpapier verwenden und die horizontale Achse zum Markieren des Datums und die vertikale Achse zum Markieren der Anzahl der richtigen Antworten auf den Lernkarten-Übungsstunden verwenden. Fortschritte müssen nicht immer mit Zahlen dokumentiert werden. Wenn Sie zu einem Buch zurückkehren, das Ihre Tochter einige Monate zuvor nur schwer lesen konnte, und das sie jetzt ausdrucksvoll vorlesen kann, können Sie beide die Freude über ihren Fortschritt teilen. Einige Kinder fühlen sich wohl, wenn ihre Eltern ihre erste Lesung tatsächlich auf Band aufnehmen, damit sie sie wieder hören können, nachdem sie die mündliche Lesung des Buches beherrschen. Lassen Sie Ihr Kind bei geeigneten Feierlichkeiten mit Ihnen zusammenarbeiten, um dies zu erreichen

Durch die Erfahrung des Fortschritts und das wachsende Vertrauen in ihre Potenziale, um ihre Ziele zu erreichen, werden sie das entwickeln Elastizität, Selbstsicherheit und Ausdauer, um ihre Bemühungen durch Kämpfe, Langeweile, Frustration, Herausforderungen und Rückschläge aufrechtzuerhalten. Wenn sie ihre mentale Positivität aufbauen, wird auch ihre gesteigerte Anstrengung stärker Erinnerung Netzwerke und Fähigkeiten, die den gewünschten Zielerfolg in der Schule und darüber hinaus ermöglichen.

Fotosearch Lizenzfreie Bilder

Quelle: Fotosearch Lizenzfreie Bilder

Erklären Sie ihre Superhirnkräfte der Neuroplastizität.

Wenn Ihre Kinder geringe Selbsterwartungen zu haben scheinen, ist es ein guter Anfang, sie über ihre eigenen zu unterrichten Gehirnleistung und wie sie das Gehirn aufbauen können, das sie für den Erfolg wollen, trotz vorheriger Rückschläge oder Ausfälle. Weisen Sie darauf hin, dass ihr Gehirn eine neuroplastische Kraft besitzt.

Neuroplastizität ist der Prozess, der die Verkabelung des Gehirns jedes Mal stärker macht, wenn ein Schaltkreis mit Informationen aktiviert wird (verwendet, erinnert, geübt, angewendet). Die Funktionsweise der Neuroplastizität ähnelt der Art und Weise, wie Bewegung Muskeln aufbaut. Der wiederholte Gebrauch von Muskeln lässt sie größer und stärker werden. Neuroplastizität erleichtert den Aufbau stärkerer Netzwerke durch das Gehirn, um jedes Mal, wenn Informationen reaktiviert werden, zu bleiben und zu lernen.

Dies ist die Kraft, die die sehr starken Gehirngedächtnisnetzwerke bereitstellte, die sich entwickelten, als sie übten und erfolgreich Fahrrad fuhren, einen Ball traten oder Tastaturen spielten. Sie machten viele Fehler und langsame Geschwindigkeiten, um die Genauigkeit und letztendlich den automatischen Speicher schrittweise zu erhöhen. Ihre eigene Neuroplastizität machte diese Schaltkreise so stark, dass sie automatisch und dauerhaft wurden, während sie weiter übten. Deshalb können sie auch nach Monaten der Inaktivität sogar Fahrrad fahren oder schwimmen. Ihre Praxis machte die Gehirnschaltungen, die diese Fähigkeitserinnerungen enthielten, dauerhaft.

Dieselbe Neuroplastizitätskraft, die sich aus der Praxis ergibt und die für ihr Fahrrad, Schwimmen, Tastaturen oder andere Zwecke entwickelt wurde Fähigkeiten sind das, was sie in ihrer eigenen Kontrolle haben, um die Gehirnleistung aufzubauen, die sie für den Erfolg in der Schule oder in anderen Bereichen benötigen Tore. Erinnern Sie sie daran, dass jedes Mal, wenn sie einen Gehirnkreislauf über das aktivieren, was sie lernen oder sich erinnern möchten, dieser stärker wird und länger bleibt. Dies ist besonders dann erforderlich, wenn nur langsame Fortschritte erzielt werden und es viele Kämpfe gibt. Lassen Sie sie wissen, dass die Zeit, die sie damit verbringen, besser zu werden, weiterhin die Neuroplastizität ihres Gehirns aktiviert und die Schaltkreise immer stärker werden, selbst wenn sie schnell voranschreiten. Dies bedeutet, dass sie wissen, dass es in ihrer Macht liegt, diese Schaltung zu aktivieren und sie stärker, leistungsfähiger und schneller zu machen, wenn sie bei einer Fertigkeit, einem Gedächtnis oder einer Herausforderung erfolgreicher sein möchten.

Ah, aber was ist mit dieser Frage? Warum wird das Gehirn es weiter versuchen, wenn die Kämpfe andauern und es gelernt hat, mit einem Versagen zu rechnen?

Fotosearch Lizenzfreie Bilder

Quelle: Fotosearch Lizenzfreie Bilder

Zielsetzung für den Zielfortschritt

Nur erklären Neurowissenschaften wird nicht ausreichen, um das Vertrauen zu reaktivieren und Motivation bei Kindern, die die Erwartung verloren haben, dass ihre Bemühungen zum Erfolg führen können. Darüber hinaus helfen Sie Ihren Kindern zu verstehen, dass bereits das Gehirnkonstruktionssystem der Neuroplastizität vorhanden ist Bauen Sie das Gehirn auf, das sie wollen, sie brauchen Erfahrung in der Anleitung, wie ihre Bemühungen wirklich das gewünschte Ziel erreichen Ergebnis.

Der Aufbau des Bewusstseins für das Erreichen von Zielen, insbesondere nach früheren entmutigenden Fehlern, beginnt mit der Auswahl der Ziele, die sie selbst erreichen möchten. Wenn Sie mit wünschenswerten, motivierenden Zielen beginnen, können Sie die positiven Erwartungen wecken, die sie bei der Planung ihres Zielfortschritts benötigen.

Teilen Sie den Weg zum Ziel in Schritte auf, die mit für Ihr Kind erkennbaren Fortschritten erreichbar sind

Das Vertrauen in den Zielerfolg wird allmählich aufgebaut oder wieder aufgebaut, wenn sich die Kinder des kontinuierlichen Fortschritts bei der Zielerreichung bewusst sind. Es kann entmutigend sein, stundenlang zu üben oder Fähigkeiten aufzubauen, ohne Fortschritte zu erkennen. Denken Sie daran, wenn ihr Gehirn wiederholt ein Zielversagen erlebt hat, werden sie zunehmend dazu verdrahtet, Anstrengungen zurückzuhalten, wenn sie denken, dass etwas zu schwer für sie ist, um es zu erreichen.

Arbeiten Sie mit ihnen zusammen, während sie die fortschreitenden Schritte planen, die während der gesamten Unterrichtseinheit in der Schule oder beim Aufbau von Fähigkeiten stattfinden werden (z. B. Sport, Instrument, anhaltende Lesezeit). Während sie diesen schrittweisen Fortschritt in ihrem eigenen Tempo auf dem Weg zum Endziel fortsetzen, ist die Rückmeldung des Fortschritts von entscheidender Bedeutung. Wenn sie sich über die sequentiellen Aufgaben im Klaren sind, die gemeistert werden müssen, wenn sie sich anstrengen, und erkennen können, was ihr Gehirn mit jedem Schritt auf dem Weg zum Finale erreicht hat Ziel, ihr Selbstvertrauen und ihre Ausdauer werden gedeihen. Wenn sie Erfolge erkennen, benötigen sie weniger Anleitung von Ihnen, wie große Aufgaben in kleinere Aufgaben unterteilt werden können Einsen. Wenn Sie jedoch weiterhin daran interessiert sind, wie sie solche Pläne schmieden, während sie in Zukunft Fortschritte machen, werden ihre laufenden Bemühungen fortgesetzt

Wie sie den kontinuierlichen Fortschritt zu den Zielen auf dem Weg zum Erfolg sehen werden.

Arbeiten Sie mit ihnen an progressiven Zielplänen, um häufige Belege für ihren schrittweisen Fortschritt zu erhalten, die ihre Bemühungen auf dem Weg zum endgültigen Ziel widerspiegeln. Zunächst müssen Sie sie anleiten, wie sie kleinere Fortschrittsschritte zum Ziel erkennen (z. B. mehr zurückgerufene Lernkarten, mehr Teile zum Lego-Projekt hinzugefügt, jeden Satz, Absatz fertiggestellt, oder Seite (abhängig von Alter oder Können) in einer Schreibaufgabe, erhöhte Anzahl von Füßen, die sie den Ball werfen oder den Klettpfeil auf das Ziel bekommen, und insbesondere weniger Aufhören Frust.)

Sobald sie einen fortschreitenden Kurs festgelegt haben, können sie Möglichkeiten zur Überwachung ihres laufenden Kurses auswählen Fortschritte, die ihr Bewusstsein dafür stärken, dass Ausdauer und Anstrengung Werkzeuge sind, die sie besitzen, um dies zu erreichen Erfolg. Helfen Sie ihnen zu sehen, wie diese schrittweisen Zielfortschrittserfahrungen daraus resultieren, dass sie ihr eigenes Gehirn mit neuroplastischer Kraft gestärkt haben. Sie werden ein kritisches Verständnis dafür aufbauen, wie ihre Bemühungen unabhängig von früheren Erfahrungen zu Zielfortschritten führen. Sie sind auf dem besten Weg, ihr Vertrauen zu stärken, dass sie tatsächlich in der Lage sind, ihre Ergebnisse aus eigener Kraft zu verbessern. Sie werden vorbereitet, entschlossen und optimistisch über ihre Erfolgspotenziale.

Quasar / Wikimedia Commons

Quelle: Quasar / Wikimedia Commons

Betrachten sie Fehler als Misserfolge?

Wohlmeinende Eltern erkennen dies möglicherweise nicht, wenn sie ihre Kinder häufig nach ihren Noten fragen (oder noch schlimmer, die Klassenkameraden), dass sie nur einen Aspekt von betonen Lernen. Eine der wertvollsten Lektionen, die Sie Ihren Kindern anbieten können, ist, dass sie weit über der Summe ihrer Testergebnisse liegen. Versichern Sie ihnen, dass Fehler nur dann Rückschläge sind, wenn sie sie nicht als Leitfaden verwenden, um beim nächsten Mal bessere Ergebnisse zu erzielen.

Helfen Sie Ihren Kindern zu erkennen, dass Fehler mit allem Lernen einhergehen, und geben Sie Wege, wie sie sich verbessern können. Lassen Sie sie sehen, wann Sie Ihre eigenen Fehler gemacht haben oder zuvor gemacht haben und wie Sie daraus gelernt haben. Wenn Ihre Fehler auftreten, wenn Sie zusammen sind, beschreiben Sie, was in Ihrem eigenen Kopf vor sich geht. Erklären Sie Ihre Gefühle, wenn Sie frustriert, wütend oder schlecht über Ihren Fehler sind, und geben Sie an, wie Sie beim nächsten Mal auf dem aufbauen, was Sie daraus gelernt haben, um erfolgreich zu sein.

Mit älteren Kindern, die ihre Fehler als Misserfolge oder als Beweis dafür interpretieren, dass ihnen die Fähigkeit zum Erfolg fehlt, können Sie mitteilen, was aufschlussreiche Menschen über Fehler gesagt haben:

"Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas Neues ausprobiert." - -Albert Einstein

"Freiheit ist es nicht wert, sie zu haben, wenn sie nicht die Freiheit beinhaltet, Fehler zu machen." -Mahatma Gandhi

"Wir lernen aus dem Scheitern, nicht aus dem Erfolg!" —Bram Stoker, Autor von Dracula

Bieten Sie Ihren Kindern die Möglichkeit, mit Ihnen zu teilen und sicher ihre eigenen Meinungen oder Interpretationen von Dingen zu äußern, die für sie interessant oder relevant sind. Indem Sie sie daran erinnern, dass es keine „richtige oder falsche“ Interpretation gibt, können Sie ihren Fehler reduzieren Angst. Hören Sie aktiv auf unangenehme Selbstausdrücke. Wenn Sie mit Interesse antworten und ein spezifisches positives Feedback geben, erhöhen Sie die aktive Teilnahme an Ihnen und an der Schule. Sie werden ihren Komfort und ihr Selbstvertrauen erhöhen, wenn sie in Unterrichtsdiskussionen sprechen, Fragen stellen und es versuchen verschiedene Möglichkeiten, Probleme zu lösen und Antworten auf Textfragen zu schreiben, in denen sie analysiert werden sollen Information.

aboutmodalfin

Quelle: aboutmodalfin

Positivität und Aufwand Neustart

Kinder können ihr Selbstvertrauen, ihren emotionalen Komfort, ihr Gedächtnis, ihre Fähigkeiten und ihr Positiv aufbauen oder neu starten Erwartungen, wenn sie ihr Gehirn von der Negativität ablenken, die ihre Erwartungen gesenkt hat und Aufwand. Wenn sie ihre neuroplastischen Gehirnkräfte verstehen und die Beweise durch Anerkennung ihres Zielfortschritts sehen, werden sie aufbauen Ihre Widerstandsfähigkeit, ihre positiven Erwartungen und ihr Vertrauen, dass ihre Bemühungen ihnen weiterhin helfen werden, auf höchstem Niveau zu lernen Potenziale.

Wenn Sie die Anerkennung Ihrer Kinder für ihre Fähigkeit, erfolgreich zu lernen und sicherer teilzunehmen, leiten, werden sie sich wieder mit der Freude an der Schule verbinden, die sie im Kindergarten hatten. Ihr Gehirn, das so engagiert ist, wird seine Bemühungen mit den Erwartungen aufrechterhalten, dass der Erfolg in ihrer Reichweite ist. Ihre Neuroplastizität wird stärkere Erinnerungen aufbauen und vor allem ihre natürliche Begeisterung wiederbeleben, die Welt um sie herum zu verstehen und zu untersuchen. Sie werden ihre selbstmotivierten Gewohnheiten entwickeln, Anstrengungen zu unternehmen und Rückschläge zu überstehen, um effizienter und freudiger zu lernen.