Disney Plus Traumurlaub: Pinocchio

Einführung

Fakultät, Bewohner und Studenten meiner Universität nahmen an der Disney Plus Traumjob und sah 30 Disney-Filme in 30 Tagen. Während wir hat den Traumjob am Freitag, den 13. Dezember abgeschlossenWir werden weiterhin unsere 25 besten Blogs auf Psychology Today veröffentlichen. Unser einundzwanzigster Blogbeitrag ist online Pinocchio (1940)

Zusammenfassung

Pinocchio (1940) ist ein animiertes Musical Fantasie produziert von Walt Disney Productions, basierend auf dem italienischen Kinderroman Die Abenteuer von Pinocchio von Carlo Collodi. Die Geschichte handelt von einem alten Holzschnitzer namens Geppetto, der eine Holzpuppe schnitzt, die von einer blauen Fee zum Leben erweckt wird. Der Film folgt den Eskapaden des gleichnamigen Charakters, nachdem ihm die blaue Fee gesagt hat, dass er ein richtiger Junge werden kann, wenn er sich als „mutig, ehrlich und selbstlos“ erweist (1).

Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Pinocchio hält eine Bewertung von 7,4 von 10 auf IMDb und ein Perfekte 100% Tomatometer-Bewertung für faule Tomaten.

Wie es sich auf das Gebiet bezieht Psychiatrie

Nach dem Rauchen etwas in seiner Pfeife vor dem Schlafengehen [00:15:02], wir sehen Geppetto stark schnarchen (r / o obstruktive Schlafapnoe) nach dem Wunsch nach einem Stern. Dann hat er einen Wachtraum, dass die blaue Fee ihm seinen Wunsch erfüllt, Pinocchio zu einem kleinen Jungen zu machen. Beim ersten Treffen mit Pinocchio schreit Geppetto: "Ich bin träumend im Schlaf... weck mich auf... weck mich auf! "

Die Holzpuppe ist am bekanntesten für seine schelmischen Hijinks, die, wenn er sie überwinden kann, Geppettos Wunsch erfüllen, sich in einen kleinen Jungen zu verwandeln. Dieses Motiv fängt ein Marys Shelleys Monster die auch in einem Wachtraum in Genf konzipiert wurde (6. Juni 1816). In Mel Brooks 'Comedy-Remake Der junge Frankenstein (1974) stiehlt ein verrückter Igor ein abnormales (Abby Normal) Gehirn, das Frederick Frankenstein in eine riesige Leiche steckt, um es wiederzubeleben. Dies ist parallel in Pinocchio wo die kleine Marionette das Gehirn eines Eintägigen hat (daher ist er es auch abbynormal boshaft).

Mary Shelleys Roman ist bekannt als Sublimation von Jungsche Archetypen. Interessanterweise eine Freudian Das von Karl Jung nicht angenommene Gebot war das Über-Ich, das zufällig von Jiminy Cricket verkörpert wird, der als Pinocchio eine Goldmedaille verdient Über-Ich bewusst, dass wir unseren gleichnamigen Charakter „auf dem geraden und schmalen Weg“ gehalten haben (die Worte „gerade und schmal“ führen zurück zu der Frage, was Geppetto in der Pfeife geraucht hat).

Tabakrauch hemmt die Monoaminoxidase (MAO) (2). Eine MAO-Hemmung ist erforderlich, damit Dimethyltryptamin (DMT) oral aktiv ist. Es wurde festgestellt, dass DMT 1946 natürlich in Pflanzen vorkommt, aber seine halluzinogenen Eigenschaften wurden erst entdeckt 1956, als Stephen Szara, ein Psychiater, das Medikament aus einer Pflanze extrahierte und sich den Extrakt injizierte (3).

Anthony Tobia, MD

Geppettos Teekanne

Quelle: Anthony Tobia, MD

DMT ist der primäre psychoaktive Bestandteil von Ayahuasca, einem Gebräu, das aus dem Kochen einer Rebe (Banisteriopsis caapi) hergestellt wird, die in Südamerika einheimisch wächst. Interessant, aya bedeutet "Seele" und waska bedeutet "holzige Rebe" (4). Das Wort Ayahuasca wurde übersetzt

als "Holz der Seele", wodurch der Geist (Wortspiel beabsichtigt) von Pinocchios Geschichte eingefangen wird. Könnte Pinocchio der Wachtraum von Geppetto sein, der Ayahuasca trinkt, das kurz vor dem Schlafengehen durch Tabakrauch aktiviert wird? Um 00:10:36 Uhr im Film erhaschen wir einen Blick auf eine blaue Teekanne über Jiminys linker Schulter, die möglicherweise die psychedelische Erfahrung des Holzschnitzers erklärt.

Eingereicht von Ziad Soliman am 19. Dezember 2019 - 22:04 Uhr

Hallo Dr. Tobia,
Ich möchte dies nur damit beginnen, dass ich wahrscheinlich nie bemerkt hätte, was Sie gesagt haben, nachdem Sie Pinocchio selbst gesehen haben. Ich finde es sehr interessant, wie Sie verschiedene Kulturen kombiniert haben, als Sie darüber geschrieben haben, was Pinocchio mit dem Bereich der Psychiatrie zu tun hat. Ich wollte jedoch einen anderen Ansatz verfolgen, wie dieser Klassiker meiner Meinung nach mit dem Bereich der Psychiatrie zu tun hat. Was ich glaube ist, dass Pinocchio frühkindliche Schizophrenie hat. Ich glaube nicht, dass es Geppetto ist, der halluziniert, ich glaube, dass es tatsächlich Pinocchio selbst ist, der sich als Marionette halluziniert. Es könnte nur sein, dass Pinocchio die ganze Zeit halluziniert, dass er nur eine Marionette ist und ein richtiger Junge sein will. Die früh einsetzende Schizophrenie würde auch erklären, wie er sich wie eine Marionette bewegt, da Katatonie eines der Symptome ist, bei denen es sich um abnormale Bewegungen handelt.

  • Antwort an Ziad Soliman
  • Zitat Ziad Soliman

Eingereicht von Andrew Lelin am 4. Januar 2020 - 22:42 Uhr

Während Ihre Theorie über Ayahuasca und Tabakkonsum mich sicherlich sprachlos macht, muss ich zugeben, dass ich beim Anschauen des Films am meisten von Pinoccchios Beziehungen zu anderen im Film fasziniert war. Sein ständiges Bedürfnis, sie zu beschwichtigen und ihnen fast blind zu folgen, hinterließ bei mir ein unbehagliches Gefühl. Er hat sicherlich ein Verhaltensmuster, in dem er sich unbekannten Erwachsenen wie Honest John, Gideon und Stromboli aktiv nähert und mit ihnen interagiert. Er hat sogar die Bereitschaft, mit wenig oder gar keinem Zögern mit Honest John & Gideon zu gehen. Dies scheint auch nicht impulsiv zu sein. Angesichts der Tatsache, dass Pinocchio eine "Marionette" war (oder vielleicht ein Pflegekind, das von Haus zu Haus und damit leicht weitergegeben wurde) manipuliert), bis er in Geppettos Obhut kam, könnte argumentiert werden, dass Pinocchio unter enthemmtem sozialem Engagement leidet Störung.

  • Antwort an Andrew Lelin
  • Zitat Andrew Lelin

Eingereicht von Caitlin Schroen am 6. Januar 2020 - 11:27 Uhr

Zunächst möchte ich nur sagen, dass Pinocchio wohl einer der dunkelsten und verstörendsten Filme von Disney ist. Dies wird besonders deutlich bei der Handlung „Pleasure Island“ im Film. Die Handlung lautet wie folgt: Ein Kutscher bezahlt Honest John, um ihn zu „dummen kleinen Jungen“ zu bringen und sie zu einem Ort namens „Pleasure Island“ zu bringen. Wenn ehrlicher John ausdrückt Der Kutscher ist besorgt darüber, dass er dadurch Probleme mit dem Gesetz bekommt, und gibt an, dass kein Risiko besteht, weil „sie als Jungen nie zurückkommen“. Wir sehen dieses Vergnügen weiter Island ist ein Ort, an dem es im Wesentlichen keine Regeln gibt und die Jungen frei tun können, was sie wollen, einschließlich Rauchen, Trinken, Zerstörung von Eigentum und Betreten Kämpfe. Nachdem die Jungen ihren Spaß haben, werden sie plötzlich alle zu Eseln, um in Mühlen für den Kutscher zu arbeiten. Die ganze Handlung scheint Kinderhandel und sexuellen Missbrauch zu schreien. Der Kutscher zieht sogar einen Esel aus und wird dann einen Esel los, der sprechen kann. Die wichtige Zeile hier lautet: "Sie kommen nie als Jungen zurück." Die explizite Bedeutung im Film ist, dass die Jungen als Esel zurückkommen. Aber wenn wir diese Geschichte als Metapher für sexuellen Missbrauch von Kindern betrachten, können wir sehen, dass dies wirklich bedeutet, dass sie keine sind längere Jungen, weil ihre Unschuld beseitigt wurde, was höchstwahrscheinlich später zu zahlreichen psychologischen Problemen führte Leben.

  • Antwort an Caitlin Schroen
  • Zitat Caitlin Schroen

Eingereicht von Ismail Ghafary am 6. Januar 2020 - 21.44 Uhr

Ich denke, eine mögliche Diagnose für Pinocchio ist die oppositionelle trotzige Störung. Er zeigt die Zeichen eines Kindes, das ein Muster feindlichen, trotzigen Verhaltens gegenüber Autoritätspersonen erträgt, jedoch ohne ernsthafte Verstöße gegen soziale Normen. Er macht Versprechen und bricht sie konsequent. Pinocchio ist mit einer Gruppe gewalttätiger Gefährten zusammen, die Abenteuer suchen und Vergnügen und Erfolg suchen, ohne die richtigen Anstrengungen unternehmen zu wollen. Er hat auch gute Absichten und weiß richtig von falsch, aber seine Handlungen können sich spontan ändern. Pinocchio glaubt, dass das, was für andere gilt, nicht für ihn gilt. Er erklärt Gepetto: "Ich bin nicht wie andere Kinder. Ich bin besser als alle. "

  • Antworte auf Ismail Ghafary
  • Zitat Ismail Ghafary