Für einen älteren, übergewichtigen Elfen kümmert sich der Weihnachtsmann um sich selbst

Der Weihnachtsmann trat aus der warmen Dusche, trocknete ab und wickelte das dicke rot-grüne Handtuch um seine Taille. So aufgeregt er auch war (es war schließlich Heiligabend), der lustige alte Elf folgte immer noch seiner täglichen Routine nach dem Duschen am Morgen, indem er auf die Personenwaage trat. Der Weihnachtsmann war zuerst diagnostiziert worden Herzinsuffizienz etwa hundert Jahre zuvor. In jüngerer Zeit hatte er jedoch von seinem Kardiologen erfahren, dass er selbst eine wichtige Rolle bei der Prävention spielen könnte ein unerwünschter Besuch in der Nordpol-Notaufnahme oder, schlimmer noch, von der Landung auf der Intensivstation des Polar General Hospital. Und das Elend, die Gefahr und zu vermeiden Angst einer schlimmen Herzinsuffizienz Episode war so einfach! Alles was der Weihnachtsmann tat war wiegen sich täglich.

Kris Kringle hatte gelernt, dass das Herz nur eine Grundpumpe war, und als sein Herz anfing, sein Blut zu pumpen Vorwärts durch seinen Körper sammelte sich dieses Blut (genau wie als er auf den Schlauch trat, der das Wasser des Rentiers füllte Trog). Dies würde dazu führen, dass der Druck in seinen Venen zunimmt, was dann dazu führen würde, dass wässrige Flüssigkeit aus seinen Blutgefäßen austritt. Diese austretende Flüssigkeit sammelte sich an den falschen Stellen und ließ seine Füße, Knöchel und Beine anschwellen (es war hart genug, all diese Schornsteine ​​auch ohne geschwollene Beine herunterzukommen). Und als Reaktion auf diesen Verlust an Blutkreislaufflüssigkeit würden die beiden ornamentförmigen Nieren des Weihnachtsmanns mehr Wasser zurückhalten (anstatt es in seinem Urin freizusetzen). Am Ende würde das Festhalten an mehr Flüssigkeit dazu führen, dass der Weihnachtsmann langsam an Gewicht zunimmt. Selbst eine kleine tägliche Gewichtszunahme könnte ein frühes Zeichen dafür sein, dass das Herz des Weihnachtsmanns auf große Probleme zusteuerte. Glücklicherweise ging eine solche frühe Gewichtszunahme einer schweren Herzinsuffizienz oft sogar eine ganze Woche voraus. Also von

seine Gesundheit besitzen Der Weihnachtsmann wog sich täglich und konnte seinem Herzen und sich selbst aus echten Schwierigkeiten helfen. Jede Gewichtszunahme und der Weihnachtsmann würde sofort seinen Kardiologen anrufen, der die Medikamente von St. Nick modifizieren und seinem überarbeiteten Herzen helfen könnte. Und natürlich wusste der Weihnachtsmann, dass er sofort seinen Arzt anrufen musste, wenn er andere erlebte Symptome einer frühen Herzinsuffizienz, wie ein neuer trockener, hackender Husten, jede neue Atemnot (auch nur ein wenig) oder diese Schwellung in seinen Füßen oder Knöcheln.

"Ho, ho, ho!" schrie der lustige alte Elf fröhlich, als er von der Waage trat. Keine Gewichtszunahme heute. Immer noch solide 302 Pfund. Er schlug sich auf den Bauch, der sich wie eine Schüssel voller Gelee kräuselte. Kurz vor Thanksgiving war der Weihnachtsmann online gegangen Berechnung seine Body Mass Index (BMI). Der Weihnachtsmann wusste, dass der BMI besser mit seinen allgemeinen Gesundheitsrisiken korrelierte als sein Gewicht allein, da der BMI auch seine Größe berücksichtigte. Aber als Elf war der alte Mann nicht so groß, und es überrascht nicht, dass sein BMI ihn als "fettleibig. ” Dies ließ den alten Bärtigen schmollen und weinen, weil der Weihnachtsmann einem erhöhten Risiko für Bluthochdruck, Schlaganfall, Diabetes, Schlafapnoe, einige Krebsarten und sogar das Sterben! Mehr als ihn auf die freche Liste zu setzen, hatte die massive Gewichtszunahme des Weihnachtsmanns in diesem Jahr seine Gesundheit und sein Leben wirklich gefährdet.

"Denk an die Kinder!" er schalt sich, als er mit gerunzelter Stirn zum Himmel aufblickte. Aber was er oben sah, brachte ein Lächeln auf seine rubinroten Lippen zurück. Mistel. Seine Gedanken wanderten sofort zu Frau Claus. Sie hatte versprochen, ihm zu helfen, sein Gewicht zu senken (schließlich war es so viel einfacher, gesund zu werden und gesund zu bleiben, wenn Sie Ihr Gewicht teilten Tore mit deinen Lieben). Jetzt kannte der Weihnachtsmann den Unterschied zwischen echt und vermeintlich. Er wusste, dass er niemals einen „normalen“ BMI haben würde (na ja, vielleicht eines Tages nach seiner Pensionierung, wenn er jemals einen kompetenten Ersatz finden könnte). Kris Kringle wusste aber auch zu schätzen, dass er nach Weihnachten mit ein wenig Mühe genug Gewicht verlieren konnte, um seinen BMI in den „Übergewicht"Reichweite, und dass er auf diese Weise all diese elenden (und beängstigenden) Risiken für seine Gesundheit und sein Leben reduzieren würde. Frau. Claus war entschlossen, ihrem Mann zu helfen, sein Ziel zu erreichen, indem er kleinere Portionen servierte. Schneiden zurück auf ihren Keks backen und einige der verarbeiteten Kohlenhydrate in seinen Mahlzeiten durch frisches Gemüse und Obst ersetzen. Und Dasher und Dancer hatten versprochen, jeden Tag dreißig Minuten mit dem Weihnachtsmann zu laufen (dh nachdem sie sich ungefähr eine Woche ausgeruht hatten).

Mit einem Augenzwinkern zog der Weihnachtsmann seine warmen, roten, langen Unterhosen an, schlüpfte in sein weiches, weißes Hemd und trat in seine leuchtend roten Hosen. Dann schnappte er sich mit einem Kichern seine schwarzen Hosenträger über die breiten Schultern. Zu guter Letzt befestigte er seinen Fitbit® an seinem breiten schwarzen Ledergürtel. "Ich wette, ich bekomme heute Abend viele Schritte!"

Sein Apple Watch-Alarm ging aus. "Zeit, meinen Blutzucker zu überprüfen", sagte er mit einem Kichern. Wie jeder vierte Senior und die mehr als 29 Millionen Amerikaner, deren Schornsteine ​​er bald herunterrutschen würde, litt der Weihnachtsmann darunter Fettleibigkeit-bedingter Typ-II-Diabetes. Leider konnte sein Blutzucker nicht in Schach gehalten werden, ohne sich mehrmals täglich Insulin zu verabreichen. Aber sein Hausarzt hatte ihn ermutigt, wenn er tatsächlich sein Gewicht reduzieren könnte, einige nach dem In den Ferien braucht der Weihnachtsmann die Schüsse möglicherweise nicht mehr, da sein Blutzucker mit oralen Medikamenten und a besser Diät. Junge, wäre das eine Pause! Er mochte es wirklich nicht, sich Insulin zu geben, und er hasste es, sich auf Frosty zu verlassen, um sein Insulin kalt zu halten. Der Weihnachtsmann bevorzugte Geschenke und Schlittenglocken gegenüber Nadeln und Fläschchen.

Nach einem Frühstück mit Haferflocken und Orangen wurde der Weihnachtsmann von Rudolph daran erinnert, seinen Blutdruck zu messen Medikament. Es verwirrte den alten Elfen einfach, dass bis zu die Hälfte aller Menschen mit hohem Blutdruck (wie er) oder anderen chronischen Erkrankungen versäumte es, ihre Medikamente einzunehmen wie von ihren Ärzten verschrieben. "Das ist verrückt", sagte er und streichelte seinen langen, weißen Bart. "Wo ist der Weihnachtsgeist, wenn du dich nicht um dich selbst kümmerst? Jeder sollte sich und seinen Angehörigen die kraftvolle Gabe geben, den von ihm mit seinem Arzt erstellten Pflegeplan zu befolgen. “

"Sie haben Ihr Blutdruckmedikament zuerst nicht genommen", sagte Mrs. Claus erinnerte ihn mit einem Fingerschütteln. Sie zog eine Menge leckere, gesunde Grünkohlchips aus dem Ofen. "Du hast gesagt, die Pillen haben dich müde gemacht, also hast du sie einfach nicht genommen."

"Du hast recht, Schatz", antwortete der Weihnachtsmann. „Aber dann hast du es mir gesagt Sprechen Sie offen und ehrlich mit meinem Arzt darüber. Um ihm zu sagen, was mir an den Medikamenten nicht gefallen hat. Nach alldem, Mein Arzt ist mein Partner. Und sicher sagte er, es gäbe andere Arten von Pillen für meinen Blutdruck, die mich möglicherweise nicht müde machen könnten. Und er hatte recht. "

"Das ist eine gute Weihnachtsbotschaft", sagte Mrs. Sagte Claus mit einem Lächeln. "Wenn Ihr Arzneimittel Nebenwirkungen hat, die Sie nicht mögen, oder wenn es zu viel kostet oder wenn es einen anderen Grund gibt, warum Sie es nicht so einnehmen, wie Sie es sollten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Wahrscheinlich gibt es eine Alternative, die für Sie funktioniert. "

"Wie ich immer sage", sagte der Weihnachtsmann und zog seine pelzigen Handschuhe an, "bevor Sie Ihren Arzt aufsuchen, machen Sie eine Liste aller Ihrer Fragen oder Bedenken, damit Sie nicht vergessen, Fragen zu stellen."

"Absolut", Frau Claus stimmte einem Nicken zu. „Machen Sie eine Liste und überprüfen Sie sie zweimal. Und Hab keine Angst zu fragen.”

"Recht. Ihr Arztpartner möchte, dass Sie sich stärker für Ihre eigene Gesundheit und Gesundheitsfürsorge engagieren “, sagte der lustige alte Elf und küsste seine Frau auf ihre rosarote Wange. "Nun, ich gehe in die Scheune. Donner hat seinen Darmspiegelung nächste Woche werde ich sehen, ob er eine Pferdeschlittenfahrt zum ambulanten Zentrum braucht. "

"Es sind wirklich schon zehn Jahre seit seiner letzten Darmspiegelung vergangen?" sagte sie überrascht. „Meine Güte, wie die Zeit vergeht. Trotzdem können wir keines unserer Rentiere an Darmkrebs erkranken lassen, nicht wenn es so leicht vermeidbar ist. "

"Das ist richtig, mein Lieber", sagte der Weihnachtsmann, als er in den leicht fallenden Schnee hinausging. "Das erinnert mich", fügte er hinzu, blieb stehen und wandte seinen Kopf wieder seiner jahrzehntelangen Frau zu. "Ist es nicht Zeit für dich? Mammographie?”

"Ja, meine Liebe", sagte sie mit einem Lächeln so süß wie Pfefferminze. „Und um dich nicht runterzuziehen, sondern angesichts der Gefahr, hoch über der Erde zu fliegen, möchte ich nur sicherstellen, dass… du deine unterschrieben hast Vorabrichtlinie, nicht wahr? "

Frohe Feiertage an alle, die ihre Gesundheit besitzen, und an alle eine gute Nacht!