10 Möglichkeiten, den Abfall Ihrer Familie zu reduzieren – und Ihr Zuhause dabei zu verschönern

„Wenn Sie einen Raum in Ihrem Zuhause auffrischen möchten, überlegen Sie, wie Sie alle Ihre vorhandenen Stücke umfunktionieren können, bevor Sie von vorne beginnen“, schlägt Jennifer Jones, die Gründerin von., vor Nischen-Interieur in San Francisco. Jones schlägt vor, Möbel für einen völlig neuen Look neu zu polstern, aber es könnte alles sein, was Sie brauchen, indem Sie einfach Stücke von Raum zu Raum schieben.

"Wenn Sie gebraucht einkaufen, können Sie oft hochwertige, gut verarbeitete Artikel mit einem Rabatt finden", sagt Lilie Cameron, der Autor von Einfach nachhaltig: Auf dem Weg zu einem plastikfreien, abfallarmen Leben. "Vintage-Artikel sind so viel interessanter und schöner anzusehen als etwas ganz Neues." Indem Sie den gewohnten Weg gehen, reduzieren Sie Abfall und verleihen Ihrem Home-Win-Win Charakter!

„Wenn unsere Häuser mit Einwegprodukten gefüllt sind, behandeln wir all unsere Habseligkeiten wie Einwegartikel“, sagt Cameron. Sie schlägt vor, langsam auf wiederverwendbare Produkte aus Holz, Glas, Metall und Naturstoffen anstelle von Wegwerfartikeln umzusteigen, wie etwa eine Holzspülbürste anstelle eines synthetischen Scheuerschwamms. "Sie halten nicht nur länger, sie sind auch angenehm zu benutzen und anzusehen und können sogar alltägliche Aufgaben ein wenig angenehmer machen", sagt Cameron.

Verzichten Sie auf Papierservietten und Pappteller und verwenden Sie Stoffservietten und Keramikgeschirr für alle Ihre Mahlzeiten und Sie werden mit schöneren Mahlzeiten verwöhnt. Es mag schick klingen, aber Sie sparen Geld, wenn Sie die Wegwerfartikel nicht kaufen, und Sie können die Servietten einfach in den Wäschekorb und die Teller in die Spülmaschine werfen, wenn Sie fertig sind.

Eine organisierte Speisekammer voller hübscher Gläser ist mehr als nur ein ohnmächtiger Instagram-Post, sagt professioneller Organisator Elise Hay, Gründerin von Organized Sanctuaries. "Wenn Sie sehen, was Sie haben, können Sie übermäßige Käufe vermeiden, indem Sie sehen, was Sie haben, bevor Sie Lebensmittel einkaufen", sagt Hay. Luftdichte Gläser tragen auch dazu bei, trockene Waren zu konservieren und eine Kontamination durch Schädlinge zu verhindern, betont Cameron, der schlägt vor, in Secondhand-Läden nach Gläsern zu suchen oder leere Gurken-, Nudelsaucen- und Marmeladenbehälter nach einer Ware wiederzuverwenden schrubben.

Pflanzen Sie ein paar Töpfe mit Oregano, Rosmarin und Thymian für eine charmante Fensterbank-Ausstellung, und Sie müssen nie wieder diese Plastikmuscheln mit Kräutern kaufen. Außerdem können Sie, wenn Sie Ihre eigenen anbauen, genau das schneiden, was Sie brauchen, damit keine Kräuter in der Gemüseschublade vergessen werden.

Wenn Sie weniger Papier in Ihrem Briefkasten haben, haben Sie weniger Unordnung in Ihrem Eingangsbereich. Wenn Sie Rechnungen elektronisch bezahlen, sollten Sie auf Papierkopien verzichten, sagt Hay. Für Junk-Mail empfiehlt sie die Verwendung von DMA-Auswahl. "Für eine Gebühr von 2 US-Dollar werden Sie von Listen gestrichen, die typische Anfragen senden, wie beispielsweise vorab genehmigte Kreditkartenanträge."

Erin Boyle, Autorin vonEinfache Angelegenheiten und der Blog Meine Teeblätter lesen sagt, sie unternehme große Anstrengungen, um Plastik in ihren alltäglichen persönlichen Gegenständen zu vermeiden. Stattdessen entscheidet sie sich für biologisch abbaubare, umweltfreundliche Alternativen für alles, von Zahnbürsten über Schwämme bis hin zu Strohhalmen. "Es fühlt sich gut an, weil ich nicht zum Plastikproblem beitrage, aber es macht mein Zuhause auch optisch ruhiger", sagt sie. „Eine Zahnbürste oder eine Shampoo-Flasche als Dekoration zu zählen, mag übertrieben sein“, lacht sie, „aber die visuelle Wirkung dieser kleinen Gegenstände macht auf einem Raum ziemlich bedeutend." Ebenso liebt Cameron Seifenstücke, weil sie in recycelbaren Kartonverpackungen geliefert werden. „Sie werden überrascht sein, wie schön ein einfaches Stück Seife neben Ihrem Waschbecken aussieht“, sagt sie.

Hay liebt die neuen Produkte wie Waschmittelblätter, Konzentrate und Reinigungstabletten, die mit Wasser verdünnt werden weil die kleineren Packungen weniger Stauraum im Regal beanspruchen und die Reinigungsformulierungen in Glas dekantiert elegant aussehen Flaschen.

VERBUNDEN: Wir haben den nächsten großen Trend bei Reinigungsprodukten ausprobiert - und Sie können Geld sparen

Je mehr Essensreste in den Kompost gelangen, desto weniger Platz brauchen Sie, um Ihren Müll zu lagern, sagt Boyle, der feststellt, dass Küchenmülleimer in der Regel ein Schandfleck sind. "Ich liebe es, eine sehr kleine Dose im Vintage-Stil in unserer Küche aufbewahren zu können, denn der größte Teil des Sperrmülls geht in unser lokales Kompostprogramm." Riesiger Bonus: Ihre Familie hat nie stinkenden Müll!

VERBUNDEN:Alles, was Sie über die Kompostierung wissen möchten (und müssen)

instagram viewer